Icon
Infos unter Tel.:089/5 90 68 58-33
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Presse

Kindergarten besucht Senioren-Zentrum St. Mechthild

Wunderschön Martinslieder singend liefen die Kinder des Kindergartens Christopherus zwei Tage nach dem St. Martins Tag in das Vitalis Senioren-Zentrum St. Mechthild in Waldkraiburg ein. Die Kinder trugen mit strahlenden Gesichtern ihre Martinslieder vor.

Das letzte Lied „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ stimmten die Kinder gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern an. Am Ende verabschiedeten sich die Kinder persönlich von den Bewohnern, was viele der älteren Herrschaften sehr freute und bei allen ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Den Herbst fühlen!

Man kann es sehen, fühlen, riechen – der Herbst ist da. Ihr Hochbeet herbstfein gemacht haben mit sichtlich viel Freude die Bewohnerinnen des Vitalis Senioren-Zentrums Maria-Magdalena. Allein das Zusehen macht schon Spaß und Lust auf die dritte Jahreszeit!

Wäschespende für soziale Zwecke übergeben

Das Vitalis Senioren-Zentrum St. Mechthild in Waldkraiburg hat Ende Oktober Handtücher, Bettwäsche, Spannbettlaken und Badetücher an das Bayerische Rote Kreuz gespendet.

Die Übergabe begleitet hatten Hauswirtschaftsleitung Marion Kitzeder und Claudia Flügl, Leitung Soziale Betreuung. Auch die Tafel in Mühldorf freute sich über eine Wäschespende, die fast zeitgleich von Einrichtungsleitung Benjamin Wolf und Marion Kitzeder übergeben wurde.

Herzlich willkommen bei uns!

Sieht fast aus wie ein Lavendelfeld in der Bretagne, ist aber vor einem der dekorativen Bilder im Vitalis Senioren-Zentrum Reinhardswald in Grebenstein entstanden: das Begrüßungsfoto für unsere neuen Kolleginnen vor Ort.

Die kommissarische Einrichtungsleitung Angela Limmer (rechts) und Pflegedienstleitung Christiane Thoma (links) begrüßen mit Blumen Mandy Fehling, examinierte Altenpflegerin, Christin Sammeck, Pflegehelferin, Petra Fricke, Verwaltung, Heidi Hirdes, Pflegehelferin (v.li.).

Herzlich willkommen bei uns!

Oktoberfest in Grebenstein

Weißblau dekoriert, am liebsten alle gemeinsam, so feiern die Bewohnerinnen und Bewohner des Vitalis Senioren-Zentrums Reinhardswald ihr Oktoberfest. Mit deftigem Essen und Trinken und natürlich guter Laune.

Oktoberfest in Grebenstein

Ausflugsziel im Vulkanland angesteuert

Die Bewohner des Vitalis Senioren-Zentrums Bernhard in Meiningen hatten es sich gewünscht: Einen Ausflug zu dem nahe gelegenen Berg Dolmar. Es handelt sich dabei um einen Vulkan im Thüringer Wald mit tollem Ausblick. Eingekehrt wurde dann in die Berggaststätte Charlottenhaus, wo gemütlich Kaffee getrunken wurde.

Weiß-blaues Fest im Senioren-Zentrum Bernhard

Es hat Tradition, das weiß-blaue Feiern im Vitalis Senioren-Zentrum Bernhard in Meiningen. Auch das diesjährige Oktoberfest war wieder ein voller Erfolg, musikalisch begleitet von einem Gesangsduo. Und kulinarisch ausgestattet mit Bier, Brezeln, Weißwurst und Flammkuchen. Ein echtes Schmankerl: die Weinverkostung.

Weiß-blaues Fest im Senioren-Zentrum Bernhard

Wunderbare Eindrücke vom Oktoberfest zum 5. Geburtstag des Senioren-Zentrums St. Mechthild

Tanzauftritte der Trachtengruppe Aschau am Inn und der Line Dancer, Musik mit den wunderbaren Chiemsee Cowboys und eine Feuerschlucker-Vorführung begleiteten das zünftige Oktoberfest bei traumhaftem Sonnenschein, anlässlich des 5. Geburtstages des Vitalis Senioren-Zentrums St. Mechthild am Samstag, 14. Oktober 2017.

Das Programm hatte dem Anlass entsprechend viel zu bieten und wurde um 10 Uhr mit der Begrüßung der Gäste durch Benjamin Wolf, Einrichtungsleitung, eröffnet. Gefolgt von einem ökumenischen Gottesdienst mit Diakon Gregor Vorhauser und Pfarrer Simon Stritar.

Es folgten Musik, Tänze, Musik und auch die Bewohner ließen es sich nicht nehmen, das Tanzbein zu schwingen. Darüber hinaus wurden herzhaftes Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen, Hausführungen, Informationen und Gesprächsrunden geboten. Einrichtungsleiter Benjamin Wolf und sein Team freuten sich über das gelungene Fest mit Bewohnern, Gästen, Angehörigen, Freunden und Nachbarn des Hauses.

Kammermusikkonzert fasziniert

Mit Musik geht alles besser: Ein besonderer Ohrenschmaus war die klassische Musik der Brüder Csaby im Vitalis Senioren-Zentrum St. Mechthild in Waldkraiburg. Hier präsentierte das Duo Ende Oktober ein Kammermusikkonzert der Extraklasse, vor sichtlich fasziniertem Publikum.

Hinter den Kulissen im Vitalis Senioren-Zentrum St. Martin:
Vom Einkaufstag in den Kleiderschrank

Im Oktober haben die Marzlinger Senioren wieder die Möglichkeit wahrgenommen, sich im Vitalis Senioren-Zentrum St. Martin mit der neuen Herbst- und Wintermode der Firma Witt Weiden auszustatten. Was Freude und Abwechslung in den Alltag und den Kleiderschrank der Senioren bringt, bedeutet für die einrichtungseigene Hauswirtschaft mit angeschlossener Wäscherei eine echte Herausforderung.

Zweimal jährlich kommt das Bekleidungshaus Witt Weiden in das Senioren-Zentrum St. Martin. „Wir sind froh, unseren Bewohnerinnen und Bewohnern diese Möglichkeit bieten zu können“, erklärt Corinna Semet, Leitung der Sozialen Betreuung. „Wer nicht mehr mobil genug ist, um ein Geschäft in der Umgebung aufzusuchen, kann sich bei dieser Gelegenheit direkt in der Einrichtung mit neuer Kleidung auszustatten. Einfacher geht’s wohl kaum.“

Entsprechend groß ist auch immer der Andrang bei den Einkaufstagen. Für das Hauswirtschaftsteam bedeutet das im Nachgang: Alle neuen Kleidungsstücke müssen möglichst schnell namentlich gekennzeichnet werden, damit es später in der Wäscherei des Hauses zu keinen Verwechslungen kommt und die Senioren ihre Einkäufe so bald als möglich in Händen halten.

„Wir nehmen es oft als selbstverständlich, dass die Senioren die Wäschestücke innerhalb weniger Tage gepatcht (also gekennzeichnet), gewaschen und gebügelt in ihren Schränken finden“, sagt Corinna Semet. „Das ist es aber nicht. Jedes Namensschild muss einzeln und per Hand angebracht werden.“ Bei rund 150 Kleidungsstücken, die am Einkaufstag erstanden wurden, ist das durchaus eine logistische Herausforderung. „Nur, weil wir das einrichtungsintern gewährleisten können, ist das möglich.“

All das findet hinter den Kulissen statt, sodass die Bewohnerinnen und Bewohner des Senioren-Zentrums von der Extra-Arbeit für die Hauswirtschaft nichts mitbekommen. Das hat auch seinen Grund: „Die Senioren sollen einfach nur Freude an der neuen Kleidung haben“, sagt die Betreuungsleitung.

mehr
Hinter den Kulissen im Vitalis Senioren-Zentrum St. Martin