Icon
Infos unter Tel.:08161/98 90 59 - 0
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Aktuelles

„Tag der Ausbildung“ im Senioren-Zentrum St. Thekla

Was macht ein Altenpfleger? Wie sieht die Ausbildung aus? Warum macht dieser Beruf so viel Spaß? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt Cristian Tamars, Einrichtungsleitung im Vitalis Senioren-Zentrum St. Thekla in Welden am Tag der Ausbildung am 21.11.2018. An einigen Praxisstationen lernen die Schüler, wie die Altenpflege im Alltag aussieht und worauf es ankommt. Anschließend gibt es noch eine Führung durchs Haus, bei der die Schülerinnen und Schüler den Mitarbeitern weitere Fragen zu ihrer Arbeit stellen stellen können.

Der Chiemsee im goldenen Herbst

Goldener Herbst auch am Tag des Ausfluges des Vitalis Senioren-Zentrums St. Mechthild an den Chiemsee. Um den Tag so richtig genießen zu können, ging es für die Teilnehmer schon recht zeitig los. Als „Entschädigung“ gab es an Bord erst einmal einen zweiten Kaffee und Wurstsemmeln zur Stärkung.

Los ging es von Prien, vorbei an der Kraut und der Fraueninsel. Bei über 20 Grad genossen alle die herrliche Aussicht auf den klaren See und die Alpen. Da es die letzte Fahrt des Jahres war, begleiteten viele Boote den Ausflugsdampfer, denen die Bewohner freudig zuwinkten.

Pünktlich um 12 Uhr legte der Dampfer in Chieming zum Mittagessen an. In ausgelassener Stimmung ging es in den Nachmittag, und so wurde noch viel gesungen, geschunkelt und gelacht.

Azubi-Workshop: Ein Wochenende in Dinkelscherben

„Auf nach Dinkelscherben in die Jugendherberge“ hieß es zum Ausbildungsstart für 28 Mitarbeiter aus dem Vitalis Senioren-Zentrum Abraham. Das Ziel: In entspannter Atmosphäre sollen sich Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung, Wohnbereichsleiter, Praxisanleiter und die Azubis aller drei Ausbildungsjahre in entspannter Atmosphäre kennenlernen.

So stand neben einem gemeinsamen Frühstück auch ein lehrreiches Rahmenprogramm auf der Tagesordnung: Neben den Themen „Gesunde Ernährung“ und „Rückenschule“ gab es auch einen Vortrag über „Patchwork ¬ verschiedene Kulturen vereint“. Ein wichtiges Thema, da derzeit im Senioren-Zentrum Abraham 25 Nationen, darunter Bosnien, Mazedonien, Indien, Spanien, Deutschland, Vietnam, China, Russland, Tunesien, Namibia uvm., nebeneinander und miteinander arbeiten. Daneben blieb aber auch noch jede Menge Zeit, um sich abseits z. B. beim Tanzen, gemeinsamen Kochen, oder Tischtennis spielen auszutauschen und kennenzulernen.

Das Fazit: Das gemeinsame Kennenlern-Wochenende war ein voller Erfolg und hat allen Teilnehmer viel Spaß gemacht, sodass es im nächsten Jahr wiederholt werden wird. Ein großes Dankeschön geht von den Teilnehmern an die Einrichtungsleitung Ulrike Werlitz und die Pflegedienstleiterin Alina Riffelt für die tolle Organisation!

Kirche, Markt und Eisdiele – St. Mechthild

Rückblick auf den Mittwoch, als die Bewohner des Senioren-Zentrums St. Mechthild in Waldkraiburg zuerst die Kirche mit ihrer Jahreskrippe besuchten. Danach ging es über den Markt und durfte die Gruppe das frische Bauernbrot und das Geräucherte probieren. Es schmeckte wunderbar! Danach absolvierten sie noch einen Besuch in der Lieblings-Eisdiele Christiano. Es war so herrlich, dass keiner mehr so richtig nach Hause gehen wollte …

Gefiederte Frühlingsboten – St. Mechthild

Ganz versteckt in einem Busch und gut geschützt, brütet im Eingangsbereich des Vitalis Senioren-Zentrums St. Mechthild eine Amsel. Jeden Tag sehen die Bewohner nach, ob die Jungen schon geschlüpft sind. Sie verwöhnen den Vogel mit Körnern und Rosinen, damit er bei Kräften bleibt.

Saisonauftakt mit Frühlingsspaziergang im St. Mechthild 

Bei einem Frühlingsspaziergang durch Waldkraiburg genossen die Bewohner des Senioren-Zentrums St. Mechthild die ersten sonnigen und warmen Tage im Jahr. Der Besuch in der Lieblingseisdiele durfte zum Saisonauftakt nicht fehlen. Es wurden das schöne Wetter genossen, die Eisbecher und die vielen Begegnungen mit ehemaligen Nachbarn, Freunden und Arbeitskollegen. So sonnig kann es weitergehen …

Monatsgeburtstag als fester Termin im Kalender im St. Mechthild 

Alle drei Monate findet im Senioren-Zentrum St. Mechthild in Waldkraiburg ein Geburtstagsnachmittag statt, zu dem neben den Geburtstagskindern auch die neuen Bewohner eingeladen werden. Eine gute Gelegenheit, um sich im kleinen Kreis bei Kaffee und Kuchen besser kennenzulernen. Ein kleines Geschenk gibt es zudem, gemeinsames Singen, Kurzgeschichten werden vorgelesen und manch ein Bewohner gibt ein Gedicht zum Besten. Einfach schön, so zusammen feiern zu können.

Kinonachmittag in Waldkraiburg

Das Cinewood in Waldkraiburg bietet ein Mal pro Monat einen Kinonachmittag mit vergünstigten Eintrittspreisen an. Dazu gibt es Kuchen, den der Seniorenbeirat der Stadt beisteuert. Ein super Angebot gerade für die Senioren in Waldkraiburg! Das finden auch die Bewohner des Vitalis Senioren-Zentrums St. Mechthild und sahen sich gemeinsam die Liebeskomödie „Monsieur Pierre geht online“ an. Einfach klasse … und ein großes Dankeschön an das Team Soziale Betreuung für die Begleitung.

Ganz klassisch Ostern gefeiert im Senioren-Zentrum Corbinian

Osterspaß im Senioren-Zentrum Corbinian: Angehörige und Bewohner haben am Ostersonntag gemeinsam Schokolade und Ostereier gesucht. Im Anschluss wurde zu einem leckeren Osterbrunch geladen mit Kaffee, verschiedenen Kuchen, gebackenen Lämmchen, Süßigkeiten und bunten Eiern. Am Ostermontag gab’s nochmal einen gemütlichen Kaffeenachmittag mit zusätzlich frischen Waffeln. Im Vorfeld zu der Osteraktion hatte das Team den Garten verschönert und Blumen gepflanzt.

Frühling hält Einzug im Senioren-Zentrum Corbinian

Den Frühling ins Haus geholt, Dekorationen und Gestecke gefertigt, haben Bewohnerinnen und Bewohner im Senioren-Zentrum Corbinian, gemeinsam mit dem Ehepaar Renate Richter (Floristin mit Meisterbrief) und Prof. Dr. Gerhard Richter. Das Ehepaar engagiert sich ehrenamtlich und besucht das Haus jährlich zwei- bis dreimal, um je nach Jahreszeit zu basteln und zu dekorieren. Jetzt wurden mit Frühlingsblumen, grünen Zweigen und Deko-Elementen schöne Frühlings- und Ostergestecke für die Gemeinschaftsräume und auch alle anwesenden Bewohner gebastelt. Das große Basteln fand erstmals im Eingangsbereich statt. Auch Besucher und Gäste bestaunten das Angebot und die schöne Atmosphäre, bewunderten das kreative Werken der Bewohner.